Reise blog von Travellerspoint

Vang Vieng 2

let's tube, Dude...

sunny 34 °C
View SEAsia 2007 auf Kirjava's Reise-Karte.

Ja, der war schlecht, ich gebs zu, aber ich habe einen sagen wir mal Sonnenstich...wusstet ihr, dass Wodka und Sonne keine gute Mischung sind?
ja, hier gehts ab...

Heute war ich tuben, hab ein schwedisches Coupel getroffen, die die selbe Route haben wie ich, allerdings nur 4 Wochen zeit...zum Vergleich, ich hab jetzt noch etwa 2 Monate, mannoman, die Zeit vergeht...aber ich wollte vom tuben schreiben...also mama, ich muss sagen, das ware die richtige Aktivitaet fuer dich, Beni, Birgit und matthias....es ist wie Autofreies Siegtal nur weniger anstrengend...ok...und man bekommt sein Bier nicht in Reagenzglaesern, sondern in Literflaschen und voher immer nen Shot (Kurzen)...aber es ist LUSTIG!!!!
man zahlt vier Dollar, bekommt einen reifen, muss einmal mehr unterschreiben, dass man sich hinterher nicht beschwert, wenn man stirbt und dann gehts mit einem Tuk tuk den Fluss hoch...von da brauch man dann NICHTS mehr tun, ausser sich in seinen reifen Legen die atemberaubende Karstlandschaft geniessen und sich hin und wieder aus dem Wasser fischen lassen...denn die Lanschaft ist schon was anderes...siehe das Foto aus Muang Ngoi Kao..

IMGP0310.jpg

Heute war ein super Tag zum Tuben, es war sonnig, heiss, das Wasser war kuehl, das Bier auch, die Cola auch....in meinem Fall, denn ich brauch mir nicht die kante geben, wenn ich einen schon recht kraeftigen Fluss hinuter treibe...

Wie gesagt wird man hin und wieder aus dem Wasser gefischt, meistens von den Barbetreibern, die einem was zu trinken andrehn wollen und es sind VIELE bars auf dieser Strecke, ich wuerde sagen alle 200m eine? so in etwa.....jede mit einem Schaukelsprungturm, von dem man ins Wasser schwingen kann...doch, es ist ein Erlebnis....
Ihr wuerdet es lieben, wir wuerden uns die kante geben ihr anderen und mama, du kannst nur die landschaft geniessen ;) ... ich hab mir eh gedacht, ihr koenntet diese Reise mit Birgit und Matthias zusammen machen, das waere bestimmt lustig! Miriam und Ricarda koennt hier ja in Thailand am Strand lassen, obwohl die es hier auch super faenden...

So und zum schluss muss ich zugeben, dass ich mich mit Friends angefreundet habe....ich geh jetzt weiter gucken, ich hab bestimmt schon voll viel verpasst...oh...und ich hab eine bar aufgetan wo von morgens bis Abends Simpsons laeuft, falls euch das lieber ist...aber fuer mich sinds dann doch lieber Friends!

So...und wenn ich auch etwas wirr erscheine, so bin ich vll nicht absolut nuechtern...wie gesagt eine bar (und ein Shot) alle 200m....auf etwa 4 km....aber auf drogen bin ich nicht und das moechte ich hiermit klarstellen...dafuer gibt es in Laos ohen Witz die Todesstrafe, und hier sind Cops in Zivil unterwegs, wenn ich Drogen wollte, dann warte ich lieber bis ich wieder auf dem land bin...mein leben laeuft grade so gut....
ich hoffe eures auch...Steffi, wann gehts fuer dich denn los mit Ausbildung, Nico, Vicky wann macht ihr endlich den test? kathi, fuer was hast du dich jezt beworben und wo ueberall? Und was macht sanne eigentlich? Ich bekomme ja GAR nichts mit...nur das was auf der website der Finacial Times steht...

so, bis dann...Winzling fahr vorsichtig und gruess Chris!

Cya

Eingestellt von Kirjava 19:03 Archiviert in Laos Kommentare (9)

Vang Vieng

er ist schwul -.-

sunny 37 °C
View SEAsia 2007 auf Kirjava's Reise-Karte.

Vang Vieng, das Backpackerparadise in Laos ueberhaupt. Hier gibt es an jeder Ecke ein Internetcafe mit ADsl- Verbindung, ordentlichen Tastaturen und Headset, Guesthouses, Massage, Bars....ALLES!!! Der Ballermann ist nur teurer...
Ich bin grade ne Stunde hier und ICH WERDE VERFOLGT! Ich sitzte am anderen Ende der Welt, in einem ENTWICKLUNGSLAND! Und was berieselt einen hier an jeder Ecke, kein nervtoetender Thaipop (dazu spaeter mehr) , nein, FRIENDS!!!! BITTE! FRIENDS!!!!!!!!!!!!!! Ja, genau, die Serie mit Jennifer Aniston, die zu Frau Hackemanns persoenlichen Foltermethoden zaehlte...diese serie ist SO doof und sie spielen sie quasi in jeder bar...bitte sag doch einer der Frau Hackemann hier waere sie im Paradis...ne kalte Coke fuer 30ct, Chips in Huelle und Fuelle, Kissen, Kerzenschein, andere Friendssuechtige (hey Winzling ein tipp, magst du Reli, wenn nicht, gib ihr die Adresse des Blogs, dann mach ich ihr ein Video, vll ist sie dann ploetzlich fuer ein halbes Jahr krank *lach*)
Also, ich war ja sowas von von den socken, wie komisch ist das denn? In Ponsavan liefen Bombendokus und hier FRIENDS???? Das ist zum kotzten, ich hoffe ich finde eine Friendsfreie bar, aber bisher habe ich noch keine gesehn.
So, das war Punkt eins von drei warum hier ein Backpackerparadies ist, Punkt zwei ist das Tubing, dazu morgen mehr, denn dann werd ich mich genau wie alle anderen auch in die Fluten stuerzen und von einer Bar zur anderen treiben, in einem Traktorreifen...das ist hier Touriattraktion Nr. 1.....aber wie gesagt, davon berichte ich dann morgen (woa, die Tastatur ist S U P E R!!!)
so und Punkt drei ist der, wegen dem du, Mama, doch nicht amused sein wirst, dass ich in die Zivilisation zurueck gekehrt bin, denn hier ist die Drogenhauptstadt ueberhaupt...hier bekommt man ALLES!!! Pilze, Gras, Opium, LSD...was ihr euch auch ausdenken koennt...und ihr bekommt es nicht nur pur, ihr bekommt es in Lemonjuice, Kafe, Cocktails, auf Pizza, im Curry...wo auch immer ihr es haben wollt...ich dachte das sei ein Witz, aber vorhin im Cafe bin ich gefragt weorden, ob ich meinen Lemonjuice Happy haben will...keine Sorge...wollte ich nicht, ich hab gelesen, Opium vertraegt sich nicht mit Zitrusfruechten ;) ....nene...aber ich beschraenke mich ganz ehrlich auf Beerlao, was echt lecker ist und auf eine nette Art happy macht...abgeshen davon, kann man nicht kontrollieren wieviel von was sie einem ins Glas tun und ich bin ja ein kleiner Kontrollfreak......

so...das wars von meinem 1. Eindruck, spaeter mehr, dann auch ueber den ersten Abend hier...*lach*

Aber was ich noch sagen wollte...ich habe eine These...Winzling, du bist das Chaoskid...denn heute bin ich ohne weitere Probleme von Ponsavan nach hier gefahren und das letzte Stueck ist das gefaehrlichste im ganzen land, da gabs noch 2003 Anschlaege auf Publicbusses (wo auch Touris bei gestorebn sind)...aber wir hatten einen Soldaten in Zivil dabei und haben einige Kontrollen passiert und es ist nichts passiert...
ich hab dir vorher nichts gesagt mama, sorry...aber ich bin ja heil angekommen ;)....
Aber der Bus war HORROR!!!!! Die Amis die sich die Foltermethode mit dem Wachhalten ausgedacht haben, waren sicher vorher in Laos...boa...dieses Thaipopgejaule ist gruselig, wie wenn man verchieden grossen Katzen unterschiendlich fest auf den Schwanz tritt!!! Ich versteh jetzt auch, warum die immer kotzten muesssen....gut dass ich Superpep hatte..das erste mal ueberhaupt...Fazit: nie wieder VIP-Bus!!!

so, ich geh jetzt mal nach ner neuen Kamera gucken, aber die Auswahl ist nicht so besonders...aber immerhin eine ganz normale wasserdichte wie sie in Jules Laden verkauft wird ist drin...we will see....

also HIER solltet ihr echt dabei sein...ich vermiss euch...wir haetten unseren Spass und Nico und ich koennten uns mal echt abschiessen...so billig wie das hir ist und was die hier fuer ueble Schots haben und so hab ich keinen der mich verlaesslich nach Hause bringt...Menno...

also bleiben mir nur Friends und Cola -.-

PS: Oh heute ist schon samstag???

PPS: ich wollte euch ein Thaipoplied raussuchen, das in etwa an das geheule heute im Bus rankommt, leider ist man von den huebschen Saengerinnen so abgelenkt, dass man nicht da drauf auchtet, aber glaubt mir...8 Stunden dauerberieselung in babysprache ist NICHT witztig!!!

PPPS: so...doch noch was gefunden, und die quali stimmt sogar auch in etwa...und jetzt holt das letzte aus euren Boxen, headbangt bis ihr kotzt und ihr wisst wie man sich fuehlt...

http://www.youtube.com/watch?v=c83OnXgh3kk&mode=related&search=
http://www.youtube.com/watch?v=4nEKEu1p7Hw&mode=related&search= (vergesst die beiden ersten...das hier ist Thaipop)
http://www.youtube.com/watch?v=IMP9lsgxCBE&mode=related&search= (und noch schlimmer...)

und es geht NOCH schlimmer (ich bring euch ne CD mit und beschall euch dann bei meiner Wiedersehnsparty)...aber vermutlich wagt es keiner Youtube damit zu verpesten

Eingestellt von Kirjava 15:03 Archiviert in Laos Kommentare (1)

Luang Prabang - Ponsavan

Gedankenmuell...bin ich jetzt alt?

overcast 20 °C
View SEAsia 2007 auf Kirjava's Reise-Karte.

Das ist schon komisch, der Bus ist gerammelt voll mit Travellern. Das erste Mal ueberhaupt seit ich hier in Laos unterwegs bin.
Die kommen alle wie ueblich per Slowboat direktlz from Thailand. Und so bin ich jetzt, wenn nicht ein alter, so doch erfahrenererer Laos-Traveller als sie. Das ist ein komisches Gefuehl. Als ich grade ankam, war ich immer etwas verschuechtert und hatte einen Mordsrespekt vor den ganzen "Oldies", die schon sooo viel erlebt und sooo viele erfahrungen gesammelt hatten. Und jetzt hoeren die Neuen ploetzlich total gespannt mir zu und fragen mich nach meinen Erfahrungen (natuerlich finde ich das toll, ihr kennt mich :) ) Aber es ist trotztdem komisch, auch weil sie mich behandeln wie eine Erwachsene...
Ich hab ja Witze gemacht, in der Kaosan Rd. treffen ankommende und abreisende aufeinander, aber bis ich dort bin dauert es noch 2 Monate (was ploetzlich echt nicht mehr viel Zeit ist, ich hab schon ne Mail bekommen, meine Mathe}EDV-Vorkurs ist am 21.9) und jedenfalls gehoere ich jetzt schon zu den Alten (hier in Laos)
Ihr kennt mich, ich bin gerne Erfahren, ich mag es wenn man mir zuhoert. Aber hier ist es anders, man hoert anderen Travellern zu um irgendwas ueber spezielle Plaetzte zu erfahren...Beaches...natuerlich mache ich das mit anderen Travellern, aber dass die das ploetzlkich mit MIR machen....das ist SO cool!!!

Aber wie ich schon sagte, ich fuehle mich schon wie ein richtiger Traveller, ich kann ALLES! *lach* Wenn ich was will, dann mach ich es, wenn nicht, dann steig ich eben auf halbem Weg aus, wen kuemmerts!?NBiemand sagt mir was ich tun soll...natuerlich kann dann nicht immer alles glatt gehn, aber naja...ich hab Zeit und Geld, also...egal! Bo pen njang!
Reisen ist super, Ihr solltet hier sein, denn das Gefuehl laesst sich nicht beschreiben...ich fuehl mich richtig erwachsen...hach ja...chillt -.-

PS: Mama...ich hab dich natuerlich troztdem lieb und natuerlich weiss ich, das wenn was schief geht, ich als erstes dich anrufe...:)
:*

Eingestellt von Kirjava 17:05 Archiviert in Laos Kommentare (0)

Plain of Jars

Ueberbleibsel einer vergessenen Kultur, zwischen Bombenkratern und Schutzwaellen

overcast 19 °C
View SEAsia 2007 auf Kirjava's Reise-Karte.

So, ich hab mal wieder eine der "ganz tollen" Tastaturen erwischt (diesmal sogar komplett ohne Beschriftung)
Jedenfalls war heute ein gant okayer Tag, die Sache mit meiner kamera wurmt mich ganz schoen, aber ich hab eine Tour zu der Ebene der Tonkruege gemacht und dabei eine nette Grueppe von zwei Amis und einem Griechen aufgetan! Sie sind zwar alle gut 10 Jahre aelter, aber sie meinen sie haetten mich fuer 25 gehalten, also, gut is! *lach*
Diese Ebene der Tonkruege ist nicht halb so interessant wie man vermuten moechte, aber vielleicht lag das auch nur an unserem ziemlich uninformativen Guide??? Jedenfalls bestehen die drei Jarsites Hauptsaechlich aus grossen Steinkloetzten mit Loch in der Mitte, auch als Tonkruege bezeichnet...dabei gibts da gar keinen Ton. Naja...und so ganz allein sidn Steine eben wenig aussagekraeftig, vorallem weil sie absolut unerforscht und vermient sind, so dass man immer auf denm Wegen bleiben muss...aber die sind immerhin gut gekennzeichnet...
Angeblich sind die Steinkruege vor 2000-3000 Jahren von einem 5km entfernten Steinbruch auf die Huegel gebracht worden, um Tote darin zu bestatten, denn eine franzoesische Archaeologin hat in den 30er jahren Asche und Perlen darin gefunden... mir ist ziemlich schleierhaft, wie die die Toepfe dahin bekommen haben wollen, die wiegen naemlich bis zu 15 Tonnen!!!
Jednefalls waren es ein paar nette Steinchen, die landschaft sieht aus wie in Schottland und die obligatorischen asiatischen Touris hatte es auch...was will man mehr...
dafuer hab ich diese nette Gruppe kennengelernt, natuerlich ist es komisch dass die sich alkle schon kennen uns so, aber naja. Und der eine Typ...WOW! Der ist (zumindest von aussen betrachtet) der Traummann ueberhaupt *lach* Gross, gut gebaut, nicht zu dick, nicht zu duenn, etwas laengere Haare, so strahlend blaue Augen, das ist ...WOW...super lange Wimpern (ich sass im Bus nach hier 9 Stunden neben ihm, ich hatte zeit ihn anzustarren...)...naja und total nebensaechlich: er ist nett, humorvoll, gebildet und will mal was mit Recht machen...achja...er kommt aus New York...UND: Als ob das nicht schon genug waere: er hat eine Zusage der Yale-Lawschool...Y A L E!!!! Das ist ziemlich beeindruckend! Dumm kann der Knabe nicht sein...aber uns trennt ein Ozean...adieu Traummann...

So...und morgen auf dem Busbahnhof entscheide ich micxh dann ob ich nach Xam Neua fahre oder nach Vang Vieng...denn eigentlich hab ich das gefuehl, das Schicksal will mich nicht in Xam Neue...

Eingestellt von Kirjava 16:48 Archiviert in Laos Kommentare (0)

Die Kehrseite des Paradises

Immernoch Luang Prabang

sunny 31 °C
View SEAsia 2007 auf Kirjava's Reise-Karte.

Die Kehrseite des Paradises - Die habe ich heute kennengelernt und sie hat mir deutlich vor Augen gefuerht, was Gudebookschreiber anrichten koennen.
(Boa, die Tastatur ist furchtbar)
Heute, an meinem letzten Tag in dieser super Stadt, war ich bei dem ueberall und bei dem von allen empfohlenen Wasserfall und ich kann ganz ehrlich sagen: ich mochte ihn vom zweiten Augenblick an nicht! Vom zweiten deshalb, weil man ihn auf einem der ueblichen kleinen Dschnugelpfade erreicht und der Anblick der Wassermassen, die diesen wirklich schoenen Wasserfall herabstuerzen wirklich atemberaubend ist....es sieht wirklich paradisisch aus. Das Wasser is hellblau, wie im Tuikatalog und der Wasserfall ist sehr hoch...ABER dann: wenn man aus dem Dschungel heraustritt sieht man zuerst die Menschenmassen, die sich jeden Tag in Minibuskaravanenen durch Reisfelder waelzen. Ich dachte mir, okay, hier unten sind viele Touris, aber vll ist es weiter oben besser, der OPfad war so steil, dass ich nicht mal dir Mama, zutrauen wuerde da freiwillig hochzusteigen und ich hab keinen so schlechte Ansicht von deiner Fitness :)
Aber als ich dann an der zweiten Stufe ankam, war ich regelrecht geschockt: Traveller...HORDEN!!! Alle im Bikini, oder in Boxershorts, badeten sie im Wasserfall....die Idylle war zerstoert und der Wasserfall war fuer mich gelaufen. Ich wollte noch ein Stueck hoeher steigen um vll ein huebsches Travellerfreies Foto von oben zu schiessen, das war echt anstrengend aber lohnenswert. Leider wird das mit den Fotos so bald nichts.
Wie gesagt, ich hatte das Gefuehl der Wasserfall ist nchts fuer mich, vorallem weil ich kein zufriedenstellendes Foto machen konnte (dennihr muesst zugebe, die anderen Fotos sind echt nicht schlecht...) jedenfalls packte ich meinen Fotoapperat plus Kameratsche zurueck in meine Umhaengetasche und begann wieder nach unten zu klettern...und da passierte es: ich rutsche aus, konnte mich grade noch festhalten, aber meine kamera stuerzte den wasserfall hinuter und verschwand in den tosenden Wassermassen....aber ich hatte GLUECK! Vielleicht war die im Wasserfall wohnende Naga (Wasserschlange) mir doch nicht so uebel gesinnt, denn nachdem ich den Wasserfall herntergeklettert war (im Wasser, zum Glueck war es nicht die Hauptstufe, Mama, du haettest mich gekillt...), fand ich meine Kamera, ohne Batterien, dafuer mit Karte in einem flachen Becken...Ich weiss nicht ob sie noch funktioniert, aber vll war es mein Glueck, dass die Batterien schon zu anfang herausgefallen waren, es besteht noch Hoffnung, denn sie ist schon fast wieder trocken und vll...vll...naja...drueckt mir die Daumen...immerhin habe ich die Karte mit den Fotos...ja Mama...ich weiss, es war doof...ja, es war meine Schuld, aber naja...take it easy...ich bin schon ganz Langzeittraveller...och...bo pen njang...
Naja...aber es gab auch zwei gute Sachen: 1. wir kamen grade rechtzeitig um eine kleine gruene Schlange einen Gecko fressen zu sehn, ja, ok...der arme Gecko, aber sonst sieht man sowas nur bei Tierzeit...ich hab Fotos gemacht, die hoffentlch noch da sind, denn die karte ist ja auch nass geworden. Jedenfalls fressen schlangen wirklich ohne zu kauen, das war ganz schoen ekelig, wie die den Gecko so reingewuergt hat.
und 2. empfehle ich jedem Badesachen mitzunehmen, wenn er da in faehrt, auch wenn ihr nicht vorhabt zu baden...heute wr ein HEISSER Tag, also 30Grad und 60% Luftfeuchtigkeit...kein witz und NICHT witztig...jedenfalls habe ich nur in mallorca erlebt, dass einem der Schweiss in richtigen Baechen ueber das gesicht und die Arme rinnt, das ist EKELHAFT!
Und das Wasser des Wasserfalls ist richtig angenehm kuehl, ich wuerde sagen so um die 22Grad? Also so, dass es einem schon kuehl wird, aber man braucht sich nicht ueberwinden reinzu gehn und man kann hinter den Wasserfall schwimmen, wie im Schwimmbad, nur dass der Wassrerfall echt ist und man kann an einer Tarzanschaukel rein schwingen. Und wenn alle da baden, bringt es eh nichts auf Oeko zu machen *lach*...doch, das baden war das beste....Auf dem Rueckweg hatte ich noch das Glueck, den Tiger in seinem Gehege zu sehn, dss aus richtigem Dschungel besteht, was bedeutet man sieht den Tiger nur, wenn er am Gitter hin und her laeuft...es ist ein Tiegerweibchen, dass vor wilderern gerettet wurde, als es grade 4 tage alt war und ich muss sagen, Winzling, es sieht aus wie der Tiger den du bekommen hast, als ich meinen Panther bekommen habe! Wie eine Schmusekatze...suess!
So, die Tastatur nervt und hier ist grade der Strom ausgefallen, deswegen bin ich etwas aus dem Konzept...ich danke Travellerspoint, dass sie die geile Idee hatten, alles was man tippt schon waehrenddessen zu speichern...danke danke danke...

so und fuer Fotos bin ich grade zu faul, ich hab eh grade keine guten, also von daher...

Ich hab euch lieb, schreibt mir mal, wss es bei euch so neues gibt...manchmal ist alleine reisen echt langweilig. Vorallem weil niemand mit einem die erlebnisse teilt und man nur Fotos von Tempeln und Wassrfaellen machen kann *mpf*...aber andererseits ist es unheimlich cool allein in einer chilligen Bar zu sitzten, wo im hintergrund Liza Minelli und Charles Ray laeuft einen Lemonshake zu schluerfen und in seinem Buch zu lesen...allerdings: hier ist alles aus Teak. ich hasse Teak. Teak ist unbequem. Da sieht man, dass nicht alles was in ist praktisch sein muss.
Morgen gehts nach Ponsavan, zur "Ebene der Tonkruege"

Cya

PS: Guck, guck! Guck was ich rausgefnden habe, so sehen die Eintraege doch schon viel besser aus...(siehe auch die letzten Eintraege, falls ihr ihr die Fotos noch nicht gesehn haben solltet)

IMGP0322.jpg

Eingestellt von Kirjava 17:50 Archiviert in Laos Kommentare (1)

(Einträge 31 - 35 von 49) « Seite .. 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 »