Reise blog von Travellerspoint

The Beach

Muang Ngoi Kiao

overcast 24 °C
View SEAsia 2007 auf Kirjava's Reise-Karte.

Ich ahbe meinen "Beach" gefunden. Und da es nicht besonders schwer zu erraten ist, sag ich euch wo: in Muang Ngoi Kioa.
Das ist ein Ortm umgeben von so hohen Bergen, dass nicht mal eine Strasse herfuehrt. Die Berge so steil, dass noch nie ein Mensch sie ganz bestiegen hat und am Ufer des Flusses ein Dorf, wo Kerzen statt Gluehbirnen brennen und keine Strasse gepflastert ist.
Auf meinem Weg hierher habe ich ein belgisches Paerchen kennengelernt, eine Amerikanerin, einen Kiwi, eine Laotin und einen Deutschen. Mit den mittleren beiden, habe ich meine langersehnte Kanutour gemacht. Es war nicht ganz leicht, aber schon ok.
"Wir sitzen hier am Ufer des Flusses, auf unserer Terasse, die anderen rauchen und ich hab pan aufm Schoss (Jule, erinner dich)
Jeder von uns hat eine kleine Huette mit Mosquitonetz, Flussblick und Haengematte. DAS CHILLT!!!
In der Haengematte liege ich grade und traue mich nicht ins Bett *schaem*, Mosquitonetzte sind gruselig, man sieht nicht was alles drinhaengt. Naja, was auch immer, es ist jetzt tot, *muha*, ich hab ein Mosquitocoil abgebrannt...ihr verpasst grade was!!!!

  • Zeitsprung*

Mein inzwischen dritter tag auf der Insel. Sorry, es ist ja gar keine Insel, aber man fuehlt sich so.
Die anderen vier sind heute morgen gefahren, nach Luang Prabang, aber ich bin schon 5 tage "zu schnell" , also habe ich beschlossen noch einen Tag laenger zu bleiben.
Und so bin ich, mit dem Deutschen und der australieschen Laotin die einzige Auslaenderin hier.
Aber niemand kuemmert sich um uns, wie auch, wo die anderen sind weiss ich nicht, aber ich liege seit vier Stunden in meiner Haengematte am Fluss, schaukel ein bisschen und lese.
Es ist genau wie es klingt, einfach entspannt, Jever-Werbungs-Feeling!
Im Fluss baden Frauen und Kinder, andere waschen Waesche und Fischer werfen ihre Netze aus.
Dieses Dorf ist super!
Allerdings gibt es auch nur von 18.00 - 22.00 Strom. Was in meinen Augen kein Nachteil ist. Man sieht was es heisst welchen zu haben. Denn nicht ur dass es kein internet und kein icht (oder Klimaanlage) gibt, nein nichtmal fliessndes Wasser. So besteht die Dusche aus einer wanne voll Wasser, dass man sich mit einem Becher ueber den Koerper geht...Winzling, du wuerdest verzweifeln *Lach*...wegen deinr haare! (Aber mir ist eh aufgefallen, dass die meisten Travellerinnen ihre Haare inzwischen ohen Zopfgummi zu einem Zopf drehen koennen und er so bleibt)
Kalte Getraenke gibt es auch nicht...aber man gewoehnt sich an alles!!!

Das einzige Problem dass ich habe ist, dass ich nicht mehr in der Haengematte liegen kann und daher erstmal auf die Terasse umziehe...
Und ich habe meine beiden Buecher ausgelesen...ich empfehle dringend: "Hektors Reise, oder die Suche nach dem Glueck" (oder so aehnlich). Aber ich bringe es einfach nicht ueber mich, sie nach Hause zu schicken, weil sie beide mit persioenlicher Widmung sind. Aber ich hab ja noch Platz im Rucksack, vll schick ich sie auch nach hause...

IMGP0292.jpg

Heute morgen hoerte man das Echo des Gibbongesangs ganz leise im Tal wiederhallen, einfach Klasse, auch wenn ich erst dachte ich waere verrueckt, denn Gibbosn sind sehr selten.
Leide kann man das hier alles echt ganz schlecht mit der Kamera einfangen, ich habs versucht, bin aber nicht zufrieden.
Von der Kanutour gestern gibts gar kene Fotos: zu nass.
Aber es war SUPER!!
Zuerst hat usn ein Motorboot den Flus hochgefahren und dann sind wir ihn runter gepaddelt...jaja...voll gecheatet, aber naja...der Spass geht vor..
Auf dem, Weg haben wir eine Hoehle passiert, die obwohl es noch nicht so viel geregnet hat schon knietief unter wasser stand. Zuerst konnten wir ein Stueck reinpaddeln, das war cool, aber dann mussten wir zu Fuss weiter. Das wasser war kristallklar und A****-Kalt, denn es kommt von den Bergen die bis zu 1900Meter hoch sein sollen.
Die Hoele selbst war riesig und furchtbar gruselig, da dunkel. Aber ich hatte ja meine Tschenlampe, die mir hier wirklcic gute Dienste leistet! So viele Stalag-keine - Ahnung- was, ganz Grosse, ganz glatt, wunderchoen, Aber ausser ein paar Hoehlenfischen (mit beinchen) und einem dummen Fisch, der irgendwie in mein Kanu galangt ist und mich so erschreckt hat, dass ich fast einen Satz ins Wasser gemacht haette , loebt da nichts.
dann sind wir weiter den Fluss runter gepaddelt und an einem Dorf an Land gegangen um eine Wasserfall zu besichtigen. Keine 10 Minuten spaeter gaben meine treulosen Sandalen den Geist auf und ueberliessen mich ungeschuetzt den Bluegelen, Wuemern und scharfkantigen Steinen. (Achja, Kathi: Blutegel sehen aus wie kleine, bis grosse Regenwuemer in Schwarz, etwa 3-12 cm lang, und wenn sie sich festsaugen, dann schwaenzeln sie mit dem anderen Ende in der Luft, ziemlich ekelhaft, ich mach dir ein Foto, falls ich ja wieder ienen bekomme)
Allerdings konbte ich ohne Schuhe viel eher als die anderen sehn, ob ich einen Blutegel hatte, denn diese Biester krabbeln sogar in die Schuhe und beissen durch die Socken. Und so endete fuer mich die Tour mit einem sich windenden Blluegel, der noch nicht festgebissen war. Und die anderen hatten jeder vier (Pro Fuss)
Und ganz ehrlich, wenn schon die Blutegel in Schuhe kommen, dann tun es alle anderen Wuemer auch...
Der Waserfall war schoen aber nichts besonderes und die Blutegel vermiessten uns den Aufenthalt...

So und jetzt ueberlass ich euch wieder eurem hektischen Alltag und suche Zuflucht in meiner Haengematte um mich seelisch auf die furchtbarste fahrt meiner Reise (laut Guide) zu wappenen. Morgen gehts nach Xam Neua, wieder halbwegs zurueck in die Zivilisation"

IMGP0310.jpg

Eingestellt von Kirjava 02:03 Archiviert in Laos

Versende diesen EintragFacebookStumbleUponRedditDel.icio.usIloho

Inhalt

Kommentare

Hey Phine!
Danke, ich hab mir die Blutegel mittlerweile bei Wiki angeguckt^^ Puh, echt mal eklig, die Teile...

Und der Fisch war in deinem Kanu?? Mein Gott, der muss sich ja echt angestrengt haben, um da überhaupt reinzukommen. :D

Mach schön weiter so!
Kathi

von Volleyfox

Sie müssen angemeldet Mitglied der Travellerspoint um Kommentare diesem Blog.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint